WordPress

WordPress Kategorien einrichten: am besten gleich am Anfang!

Ohne Kategorie gibt's nicht, in WordPress. Standard ist die Kategorie Allgemein. Was fängt man damit an?

wordpress die kategorie basis und oder die schlagwort basis entfernen
WordPress: die Kategorie-Basis und / oder die Schlagwort-Basis entfernen

WordPress sortiert Beiträge in Kategorien. Standard ist die Kategorie Allgemein. Dieser allgemeinen Kategorie wird jeder Beitrag zugewiesen, so lange im Editor unter Beitrag: Kategorien nichts anderes ausgewählt ist. Wählt man dort gezielt nichts aus, setzt WordPress automatisch wieder einen Haken vor die Kategorie Allgemein.

Das heisst, es gibt in WordPress keine Beiträge, die nicht mindestens einer Kategorie zugeordnet sind, der Standard-Beitragskategorie.

WordPress erstellt für jede Kategorie automatisch eine eigene Seite und listet dort alle Beiträge auf, die dieser Kategorie zugeordnet sind. Standardmässig unter der URL

https://domain.tld/category/allgemein 

Wem diese Standardeinstellung nicht passt, hat mehrere Optionen, seinen eigenen Standard zu definieren. Das sollte ganz am Anfang passieren, wenn eine WordPress-Website neu aufgesetzt wird.

Die Kategorie-Basis entfernen

Kurze URL sind besser als lange URL. Deshalb ist es eigentlich eine gute Idee, “category” aus der URL zu entfernen.

Dazu wird in den Einstellungen als Kategorie-Basis einfach ein Punkt angegeben, “.”, ohne Anführungszeichen. Genau so funktioniert es auch mit Schlagwörtern (Tags) und der Schlagwort-Basis, wie im Bild oben gezeigt.

Nur, Achtung: damit verschwinden auch alle von WordPress automatisch erstellten Übersichtsseiten mit Auflistungen aller Beiträge, die einer bestimmten Kategorie oder einem bestimmten Tag zugeordnet sind.

Bleiben diese Felder leer, denkt WordPress an die Standardwerte. Für Kategorien “category/” und für Schlagwörter “tags/”. Und schon sind die betreffenden “Archive” Seiten wieder verfügbar.

Die Kategorie “Allgemein” umbenennen

Wem die Bezeichnung “Allgemein” nicht passt, kann dafür eine beliebig andere Bezeichnung festlegen, unter

Beiträge > Kategorien

Hier listet WordPress rechts alle bisher angelegten Kategorien auf. Dort für die Kategorie “Allgemein” auf “bearbeiten”, eine neue Bezeichnung eingeben, z.B. “nicht zugeordnet”, und abschliessend auf “aktualisieren” klicken.

Ausser dem Namen kann hier auch die “Titelform”, die übergeordnete Kategorie und eine Beschreibung angegeben werden.

Die Titelform (URL Slug) festlegen

Mit “Titelform” ist gemeint, wie die Kategoriebezeichnung in URLs erscheinen soll. Hier sind normalerweise Leer- und Sonderzeichen, Umlaute usw. zu vermeiden, z.B. durch Bindestriche und Kleinbuchstaben zu ersetzen. Beispiel: einer Kategorie namens

“Völlig überflüssig”

sollte die Titelform

“voellig-ueberfluessig”

zugewiesen werden. So vermeidet man, dass WordPress diesen URL-Abschnitt (englisch “Slug”) automatisch festlegt.

Die übergeordnete Kategorie festlegen

Wer mag, kann WordPress-Kategorien in hierarchischen Ebenen verschachteln.

Dann ist hier die richtige Stelle, um einer bestimmten Kategorie eine Überkategorie zuzuweisen, die gemeinsam für mehrere Unterkategorien gelten soll.

Die Kategorie beschreiben

Dieses Feld ist nicht zu unterschätzen.

Oft lohnt es sich, die kleine Extra-Mühe zu investieren und hier kurz festzuhalten, was die eben neu angelegte Kategorie bedeuten soll, worin sie sich von anderen abhebt, welche Art von Beiträgen eindeutig dazu passen, vielleicht mit Beispielen garniert.

Die Standard-Beitragskategorie festlegen

Unter Einstellungen > Schreiben lässt sich ganz oben auswählen, welche der bisher angelegten Kategorien als “Standard” gelten soll. Nach einer frischen WordPress-Installation ist dieser Standard auf “Allgemein” gesetzt. In der englischen Version treffender “Uncategorized”.

Wer “Allgemein” zuvor z.B. in “Völlig überflüssig” umbenannt hat, kann hier stattdessen z.B. “Alles Sonstige” festlegen.

Ohne Witz: offenbar sind hier ein paar gründliche Überlegungen anzustellen.

Schliesslich sollte die URL-Struktur mit Kategorien und Schlagwörtern möglichst ein für allemal, gleich zu Beginn, so definiert sein, dass sie immer leicht zu erweitern ist, aber möglichst nie mehr geändert werden muss. Sonst kann das später in einem SEO-Desaster mit zahllosen Redirects enden.

Was heisst hier “Allgemein”?

Die Bezeichnung “Allgemein” ist denkbar vieldeutig. Am besten macht man sich klar, dass die Standardkategorie in WordPress dasselbe bedeutet wie “keine Kategorie” oder “bisher keiner anderen Kategorie zugewiesen” oder englisch: “uncategorized”, eben _nicht_ kategorisiert.

Autor von generateCLICKS, Gründer und Chef der Web-Agentur whkmedia. Wenn Wolfram sich nicht mit Websites und YouTube-Kanälen beschäftigt, ist er mit seiner Frau im Multivan unterwegs oder auf der Suche nach einem Espresso und einer knusprigen Laugenbrezel.